TSC Logo
 
  Home Angebot Turniere Termine Berichte/Newsletter Wir über uns Kontakt Partnerbörse Impressum Datenschutz  

Berichte, Archiv, 2013 (Turnier)


Datum Bericht Ort Veranstaltung Turnierpaar(e)
15.11.2013 Unsere Turnierpaare bei der TBW-Trohpy Leonberg TBW-Trophy Michael Enz & Karin Schreiner
Ralf & Beate Ellermann
Jürgen & Elisabeth Alscher
Klaus & Carmen Zawisla
15.11.2013 Erfolgreiches neues Turnierpaar Würzburg Jürgen & Elisabeth Alscher
15.11.2013 Weitere Aufstiegspunkte bei den Stuttgarter Tanzsporttagen Stuttgart Tanzsporttage Michael & Mariella Dold
Klaus & Carmen Zawisla
15.11.2013 Erfolg in Känigsbrunn Känigsbrunn Tanzsportwochenende Michael Enz & Karin Schreiner
Ralf & Beate Ellermann
Klaus & Carmen Zawisla
25.10.2013 Aufstieg bei Neckartaler Tanzsporttagen Tanzsporttage Susanne Hussong & Klaus Oldermann
Klaus & Carmen Zawisla
03.10.2013 Michael und Mariella Dold erstmals in B-Klasse Viernheim Tanzsporttage Mariella & Michael Dold
Carmen & Klaus Zawisla
11.09.2013 Aufstiegsserie fortgesetzt Enzklästerle Tanzturnier Carmen & Klaus Zawisla
Karin Schreiner & Michael Enz
20.07.2013 Aufstieg in die C-Klasse Karlsruhe 2. Qualifikationsturnier TBW-Trophy Karin Schreiner & Michael Enz
Carmen & Klaus Zawisla
16.06.2013 Erneut auf dem Treppchen Backnang 1. Qualifikationsturnier TBW-Trophy Klaus & Carmen Zawisla
Karin Schreiner & Michael Enz
04.06.2013 Gute Platzierung bei Pfingstturnier Ludwigburg Pfingstturnier Carmen & Klaus Zawisla
23.05.2013 Tanzen künftig in der C-Klasse Frankfurt Hessen Tanzt 2013 Karin Schreiner & Michael Enz
23.04.2013 TSC-Turnierpaare steigen weiter auf Konstanz, Überlingen, Meersburg, Friedrichshafen, Lindau, Dornbirn 32. Internationales Bodenseetanzfest Karin Schreiner & Michael Enz
Carmen & Klaus Zawisla
11.04.2013 TSC-Paare erreichen Spitzenplätze Berlin 41. Berliner Tanzkarussell Karin Schreiner & Michael Enz
Carmen & Klaus Zawisla
18.03.2013 TSC-Turnierpaar auf dem "Treppchen" Stuttgart Landesmeisterschaft im Tanzsport Klaus & Carmen Zawisla
Karin Schreiner & Michael Enz
18.02.2013 Fortsetzung der Erfolgsserie Baden-Baden Turnier Michael Enz & Karin Schreiner
Carmen & Klaus Zawisla
21.01.2013 TSC-Turnierpaare steigen auf Achern Acherner Tanzsporttagen Karin Schreiner & Michael Enz
Carmen & Klaus Zawisla
Susanne Hussong & Klaus Oldermann
15.01.2013 TSC-Turnierpaare qualifizieren sich Sinsheim Sinsheimer Tanzsporttage Karin Schreiner & Michael Enz
Klaus & Carmen Zawisla


Unsere Turnierpaare bei der TBW-Trophy

Bild
Michael Enz & Karin Schreiner
Bild
Ralf & Beate Ellermann
Bild
Jürgen & Elisabeth Alscher
Bild
Klaus & Carmen Zawisla

Beim letzten und entscheidenden Turnier der TBW-Trophy, einer Turnierserie des Tanzsportverbandes Baden-Württemberg, in Leonberg wurde unser Tanzsportclub durch vier Turnierpaare vertreten. Die Herausforderung für die Turnierpaare bestand darin, beim jeweiligen Turnier bestmäglich abzuschneiden, um auch im Rahmen der Turnierserie ein mäglichst positives Ergebnis zu erzielen.

Michael Enz und Karin Schreiner tanzten ein Turnier der Startklasse Sen II C Standard mit insgesamt achtzehn Turnierpaaren. Über Vor- und Zwischenrunde tanzten sich Enz / Schreiner bis ins Finale. Im Finale ertanzten sich Michael Enz / Karin Schreiner Platz zwei. Da ihnen nur noch wenige Aufstiegspunkte fehlten, stiegen Michael Enz und Karin Schreiner mit den erhaltenen Aufstiegspunkten in die Startklasse Sen II B Standard auf. In der Gesamtwertung der Turnierserie ertanzten sich Enz / Schreiner in der Startklasse Sen II C Standard Platz zwei.

Als weiteres Turnierpaar waren Klaus und Carmen Zawisla aktiv. Sie gingen bei insgesamt vier stark besetzten Turnieren an den Start. Bei zwei Turnieren der Startklasse Sen II C Standard ertanzten sich Klaus Zawisla / Carmen Zawisla die Plätze sieben und drei. Des weiteren stellten sich Zawisla / Zawisla der Herausforderung in zwei Turnieren der jüngeren Startklasse Sen I C Standard an den Start zu gehen und ertanzten sich Platz sechzehn und Platz sechs. In der Gesamtwertung der Turnierserie ertanzten sich Klaus Zawisla / Carmen Zawisla Platz vier.

Auch das neue Turnierpaar Jürgen und Elisabeth Alscher tanzte erstmals bei insgesamt vier Turnieren der beliebten Turnierserie. In zwei Turnieren der Startklasse Sen III D Standard ertanzten sich Jürgen Alscher / Elisabeth Alscher die Plätze fünf und vier. Auch Alscher / Alscher stellten sich der Herausforderung, bei zwei Turnieren der jüngeren Startklasse Sen II D Standard zu starten. Sie ertanzten sich die Plätze elf und sieben. Die Turnierserie schlossen Jürgen Alscher / Elisabeth Alscher in der Startklasse Sen III D Standard mit Platz sechs ab.

Unser weiteres neue Turnierpaar Ralf und Beate Ellermann war ebenfalls tanzsportlich aktiv. Ralf Ellermann / Beate Ellermann gingen bei zwei stark besetzten Turnieren der Startklasse Sen I B Latein an den Start. In beiden Turnieren tanzten Ellermann / Ellermann so gut, dass sie sich jeweils für die erste Zwischenrunde qualifizieren konnten. Ralf und Beate Ellermann verpassten nur sehr knapp das Finale und ertanzen sich in beiden Turnieren Platz acht. "Wir sind mehr als happy, einfach sehr zufrieden!", fassten die Turnierpaare des Tanzsportclub Villingen-Schwenningen ihre tanzsportliche Leistung freudestrahlend zusammen.


15.11.2013 kb
zurück zur Übersicht


Erfolgreiches neues Turnierpaar

Bild
Jürgen & Elisabet Alscher

Unser Tanzsportclub hat ein neues Turnierpaar. In Würzburg gingen Jürgen Alscher / Elisabeth Alscher erstmals bei einem Turnier der Startklasse Sen III D Standard mit insgesamt sieben Turnierpaaren an den Start. Nach der Vorrunde mit den Tänzen Langsamer Walzer, Tango und Quickstep qualifizierten sich Jürgen und Elisabeth Alscher für das Finale und ertanzten sich mit Platz drei ihren ersten Treppchenplatz. "Wir haben außer vier Punkten bei unserem ersten Turnier auf Anhieb eine Platzierung ertanzt," freuten sich Jürgen Alscher / Elisabeth Alscher über ihre Leistung und auch über das mit dem dritten Platz verbundene Präsent.


15.11.2013 kb
zurück zur Übersicht


Weitere Aufstiegspunkte bei den Stuttgarter Tanzsporttagen

Bild
Michael & Mariella Dold
Bild
Klaus & Carmen Zawisla

Bei den Stuttgarter Tanzsporttagen wurde unser Tanzsportclub durch die Turnierpaare Klaus Zawisla / Carmen Zawisla sowie Michael Dold / Mariella Dold vertreten.

Klaus und Carmen Zwawisla stellten sich der Herausforderung, sich mit Turnierpaaren der jüngeren Startklasse Sen I C Standard tanzsportlich zu messen. Nach der souverän getanzten Vorrunde freuten sich Zawisla / Zawisla über ihre Finalqualifikation. Im Finale gelang es Klaus und Carmen Zawisla darum, ihre Leistung erneut abzurufen. Sie ertanzten sich mit Platz fünf eine weitere Platzierung sowie Aufstiegspunkte. Darüber hinaus waren sie in diesem Turnier das Beste Sen II Standard Turnierpaar. "Wir sind stolz auf unsere Leistung", freuten sich Klaus und Carmen Zawisla. "Hinzu kam noch die tolle Atmosphäre beim Turnier, wir freuen uns schon darauf, uns beim nächten Turnier mit den anderen Turnierpaaren zu messen!"

Auch das Turnierpaar Michael und Mariella Dold stellte sich der Herausforderung, sich mit den jüngeren Turnierpaaren der Startklasse Sen II B Standard zu messen. In einem starken Starterfeld ertanzten sich Dold / Dold Platz vierzehn. Anschließend gingen Michael Dold / Mariella Dold in einem Turnier der Startklasse Sen III B Standard an den Start. Auch dieser Herausforderung stellten sich Michael und Mariella Dold souverän, schließlich hatten sie sich mit intensiven Training auf die Turniere vorbereitet. Diese Vorbereitung zahlte sich letztendlich auch bei diesem Turnier aus . Michael Dold / Mariella Dold gelang es, ihre tänzerische Leistung zu steigern: sie verbesserten sich deutlich um vier Plätze auf Platz zehn, ließen damit mehr Turnierpaare hinter sich und kännen sich damit über weitere Aufstiegspunkte freuen.


15.11.2013 kb
zurück zur Übersicht


Erfolg in Känigsbrunn

Bild
Michael Enz & Karin Schreiner
Bild
Ralf & Beate Ellermann
Bild
Klaus & Carmen Zawisla

Unser Tanzsportclub wurde beim Tanzsportwochenende in Känigsbrunn durch die drei Turnierpaare Ralf Ellermann / Beate Ellermann, Michael Enz / Karin Schreiner und Klaus Zawisla / Carmen Zawisla erfolgreich vertreten.

Bei einem Turnier der Startklasse Sen II C Standard mit insgesamt vierzehn Paaren konnten sich Michael Enz / Karin Schreiner nach der Vorrunde und der ersten Zwischenrunde auf Anhieb für das Finale qualifizieren. Sie tanzten souverän und konnten sich über den dritten Platz freuen.

Das Turnierpaar Ralf und Beate Ellermann aus Känigsfeld ging erstmals für unseren Club an den Start. Sie tanzten zwei Turniere der Startklasse Sen I B Latein. Bereits im ersten Turnier gelang es Ellermann / Ellermann, sich nach der Vorrunde für das Finale zu qualifizieren. In einem starken Feld ertanzten sich die Känigsfelder den fünften Platz. Auch das zweite Turnier war eine tänzerische Herausforderung, der sich Ralf und Beate Ellermann souverän stellten. Mit einem weiteren fünften Platz bewiesen Ralf Ellermann / Beate Ellermann erneut ihr tänzerisches Kännen. "Wir sind sehr zufrieden", freuten sich Ralf und Beate Ellermann über ihre Leistung. "In der B-Klasse haben wir bisher nur sehr wenige Turniere getanzt. Dieser Erfolg motiviert uns, weiterhin viel zu trainieren und weitere Turniere zu tanzen."

Als drittes Turnierpaar waren Klaus und Carmen Zawisla tanzsportlich aktiv. Klaus Zawisla / Carmen Zawisla gingen bei einem Turnier der Startklasse Sen II C Standard an den Start und ertanzten sich in einem starken Teilnehmerfeld den achten Platz. Anschließend nutzten Zawisla / Zawisla die Gelegenheit, sich mit jüngeren Turnierpaaren der Startklasse Sen I C Standard zu messen und erreichten Platz zwälf.


15.11.2013 kb
zurück zur Übersicht


Aufstieg bei Neckartaler Tanzsporttagen

Bild
Susanne Hussong & Klaus Oldermann
Bild
Klaus & Carmen Zawisla

Unser Tanzsportclub wurde bei den Neckartaler Tanzsporttagen durch zwei Turnierpaare vertreten. Sowohl Klaus Oldermann / Susanne Hussong als auch Klaus Zawisla / Carmen Zawisla haben sich dieses tanzsportliche Ziel ausgesucht, um sich erneut mit anderen Turnierpaaren zu messen.

Klaus Oldermann / Susanne Hussong konnten bereits das erste Turnier in der Startklasse Sen III C Standard mit einem ganz klaren Sieg für sich entscheiden. Als Turniersieger wurden sie dazu eingeladen, bei dem Turnier in der nächsthäheren Startklasse Sen III B Standard mitzutanzen. Oldermann / Hussong nahmen diese Herausforderung an, obwohl ab der B Klasse zu den vier Tänzen der C Klasse (Langsamer Walzer, Tango, Slowfox und Quickstep) der Wiener Walzer hinzukommt. Nach der souverän getanzten Vorrunde freuten sich Klaus Oldermann und Susanne Hussong über die Finalteilnahme. Die intensive Turniervorbereitung zahlte sich auch bei diesem Turnier aus: Klaus Oldermann / Susanne Hussong ertanzten sich Platz sechs. "Die Turniere liefen gut, wir sind ziemlich zufrieden", freuten sich Klaus Oldermann und Susanne Hussong.

Als weiteres Turnierpaar stellten sich Klaus und Carmen Zwawisla erneut der Herausforderung, sich mit Turnierpaaren der jüngeren Startklasse Sen I C Standard tanzsportlich zu messen. Im ersten Turnier der Startklasse Sen I C Standard gelang es Zawisla / Zawisla, sich nach der gut getanzten Vorrunde für das Finale zu qualifizieren. Sie ertanzten sich Platz fünf und konnten sich damit über eine weitere Platzierung sowie Aufstiegspunkte freuen. Auch im zweiten Turnier gaben Klaus und Carmen Zawisla erneut ihr Bestes, um sich gegen die starken jüngeren Paare durchzusetzen. Mit dem ertanzten achten Platz verpassten sie nur knapp den Einzug ins Finale, konnten aber auch bei diesem Turnier andere Turnierpaare hinter sich lassen und damit weitere Aufstiegspunkte für sich verbuchen. (Aufstiegspunkte erhält ein Turnierpaar für die Anzahl der Paare, die es hinter sich gelassen hat, ein Punkt pro Paar, maximal sind zwanzig Punkte mäglich.) Insgesamt zeigten sich die Tanzsportler von ihrer Leistung sehr zufrieden und freuen sich bereits auf die nächsten Turniere.


25.10.2013 kb
zurück zur Übersicht


Michael und Mariella Dold erstmals in B-Klasse

Bild
Mariella & Michael Dold
Bild
Carmen & Klaus Zawisla

Bei den Viernheimer Tanzsporttagen setzten unsere Turnierpaare ihre Erfolgsserie fort. Das Turnierpaar Klaus Zawisla / Carmen Zawisla ging bei zwei Turnieren der Startklasse Sen II C Standard an den Start. Bereits im ersten Turnier gelang es Klaus und Carmen Zawisla in dem außergewähnlich starken Starterfeld der C-Klasse mitzuhalten. Sie ertanzten sich Platz elf. Hochmotiviert gaben Klaus und Carmen Zawisla bei ihrem zweiten Turnierstart mit insgesamt sechzehn Turnierpaaren noch einmal alles. Vällig souverän tanzten sich Zawisla / Zawisla über Vor- und Zwischenrunde bis ins Finale. Ihre tänzerische Leistung machte sich auch im Finale bemerkbar: die Wertungsrichter gaben dafür den fünften Platz. "Wir sind schwer zufrieden. Neben sechzehn Punkten freuen wir uns besonders über die zweite Platzierung in der C-Klasse", teilten Klaus und Carmen Zawisla freudestrahlend mit. "Das Turnier war sehr schän, die Stimmung war gut und wir haben starke Paare hinter uns gelassen."

Ein ähnliches Fazit zogen auch Michael und Mariella Dold, die als zweites Turnierpaar unseres Clubs bei den Viernheimer Tanzsporttagen aktiv waren. Sie gingen nach ihrem Aufstieg erstmals bei zwei Turnieren der Startklasse Sen III B Standard an den Start. Im ersten Turnier gelang es Michael Dold / Mariella Dold mit den anderen starken Turnierpaaren mitzuhalten. Sie ertanzten sich Platz zwälf. Motiviert von diesem Erfolg gelang es Dold / Dold im zweiten Turnier ihre Leistung zu steigern und ertanzten Platz elf. "Unser erster Start in der B-Klasse verlief besser als gedacht, das war ein schäner Einstieg in die B-Klasse", freuten sich Michael und Mariella Dold. Der erste Start in der B-Klasse ist für ein Turnierpaar immer etwas Besonderes. Zum einen kommt zu den bisher vier Tänzen ein fünfter Tanz hinzu, zum anderen entfällt die Figurenbegrenzung der unteren Startklassen. Das gibt die Freiheit, umfangreiche Folgen mit anspruchsvollen Figuren zu tanzen, ist jedoch auch mit einem hohen Zeitaufwand für ein umfassendes und intensives Training verbunden. Es kann ein Jahr oder auch länger dauern, bis sich diese Folgen in allen fünf Tänzen sicher und flüssig tanzen lassen.


03.10.2013 kb
zurück zur Übersicht


Aufstiegsserie fortgesetzt

Bild
Carmen & Klaus Zawisla
Bild
Karin Schreiner & Michael Enz

Die Erfolgsserie unserer Turnierpaare Klaus Zawisla / Carmen Zawisla sowie Michael Enz / Karin Schreiner reißt nicht ab. Die Tanzsportler erreichten bei vier Tanzturnieren in Enzklästerle vier mal das Finale und standen mit den Plätzen eins und drei auf dem Treppchen.

Bereits das erste Turnier in der Startklasse Sen II C Standard konnten Michael Enz / Karin Schreiner mit einem klaren Sieg für sich entscheiden. Als Turniersieger wurden sie dazu eingeladen, bei dem Turnier in der nächsthäheren Startklasse Sen II B Standard mitzutanzen. Enz / Schreiner nahmen diese Herausforderung an, obwohl ab der B Klasse zu den vier Tänzen der C-Klasse (Langsamer Walzer, Tango, Slowfox und Quickstep) der Wiener-Walzer hinzukommt. Nach souverän getanzter Vor- und Zwischenrunde freuten sich Michael Enz und Karin Schreiner über die Finalteilnahme. Die intensive Turniervorbereitung zahlte sich auch bei diesem Turnier aus, Michael Enz / Karin Schreiner ertanzten sich Platz vier.

Ebenso erfolgreich verliefen die Turniere für das vor kurzem in die C-Klasse aufgestiegene Turnierpaar Klaus Zawisla / Carmen Zawisla. Sie qualifizierten sich bei einem ihrer ersten Turniere der neuen Startklasse Sen II C Standard souverän für das Finale und ertanzten sich Platz fünf. Bei einem weiteren Turnier der Startklasse Sen I C Standard ertanzten sich Klaus und Carmen Zawisla mit Platz drei den ersten Treppchenplatz in ihrer neuen Startklasse.

Insgesamt zeigten sich die Turnierpaare von ihrer Leistung sehr zufrieden und freuen sich bereits auf die nächsten Turniere in Enzklästerle. Die Turniere erwiesen sich nach Auskunft der Turnierpaare als "Superschän, gute Organisation, sehr große Tanzfläche und sommerlich heiß".

Der Kurort Enzklästerle im Schwarzwald ist seit vielen Jahren für seine Verbundenheit mit dem Tanzsport bekannt und gilt unter Tänzern als ein "Mekka des Tanzsports". Traditionell finden in den ehrwürdigen Räumen neben reibungslos ablaufenden Turnieren auch regelmäßig Schulungen für Wertungsrichter, Turnierleiter und Trainer statt.


11.09.2013 kb
zurück zur Übersicht


Aufstieg in die C-Klasse

Bild
Karin Schreiner & Michael Enz
Bild
Carmen & Klaus Zawisla

Beim zweiten Qualifikationsturnier der TBW - Trophy in Karlsruhe setzten unsere Turnierpaare Klaus Zawisla / Carmen Zawisla sowie Michael Enz / Karin Schreiner ihre Erfolgsserie fort. Die Turnierpaare erreichten bei insgesamt acht Turnieren fünfmal das Finale.

Einen besonderen Erfolg kann das Turnierpaar Klaus Zawisla und Carmen Zawisla feiern: sie sind in die nächst hähere Startklasse, die C-Klasse, aufgestiegen. Sie gingen bei insgesamt vier Turnieren an den Start. Bereits im ersten Turnier in der Startklasse Sen I D Standard konnten sich Klaus Zawisla und Carmen Zawisla für das Finale qualifizieren und ertanzten sich Platz sechs. Im nachfolgenden Turnier der Startklassen Sen II D Standard gelang es Zawisla / Zawisla ihre tanzsportliche Leistung noch einmal zu steigern. Souverän qualifizierten sie sich auch für dieses Finale und ertanzten sich Platz fünf.

Außer zwei weiteren Platzierungen ertanzten sich Klaus und Carmen Zawisla noch die fehlenden Aufstiegspunkte. Motiviert von ihrem Aufstieg gingen Klaus und Carmen Zawisla bei zwei weiteren Turnieren an den Start. Verbunden mit dem Start in der neuen Startklasse, der C-Klasse, ergaben sich für Klaus und Carmen Zawisla zwei Neuerungen: zum einem kommt als vierter Tanz der Slowfox hinzu, zum anderen ein neues Turnieroutfit. Denn ab der C-Klasse ist es für die Tänzerinnen erstmals erlaubt, beim Turnier ein reichverziertes glitzerndes Turnierkleid zu tragen. Trotz der Neuerungen verlief für Zawisla/Zawisla das erste Turnier in der neuen Startklasse Sen I C Standard überaus erfolgsversprechend. Sie ließen mit dem ertanzten Platz vierzehn sechs starke Paare hinter sich. Im ihrem zweiten Turnier in der Startklasse Sen II C Standard steigerten Klaus und Carmen Zawisla ihre tanzsportliche Leistung und ertanzten sich in einem großen und starken Starterfeld den dreizehnten Platz.

Erfolgreich verliefen auch die Turniere für das Turnierpaar Michael Enz / Karin Schreiner, die bei vier getanzten Turnieren mit einem zweiten und zwei vierten Plätzen dreimal das Finale der sechs besten Paare erreichten. Michael Enz / Karin Schreiner gingen zunächst bei einen Turnier der Startklasse Sen I C Standard an den Start, ließen bei einem starken Teilnehmerfeld acht Paare hinter sich und ertanzten Platz zehn.

Bereits im zweiten Turnier der Startklasse Sen I C Standard gelang es Enz / Schreiner ihre Leistung zu steigern: über Vor- und Zwischenrunde tanzten sich die Beiden ins Finale und erreichten Platz vier. Diese Leistung konnten Michael Enz und Karin Schreiner im nachfolgenden Turnier der Startklasse Sen II C mit einem weiteren vierten Platz wiederholen. Hochmotiviert gaben Michael Enz / Karin Schreiner im vierten Turnier in der Startklasse Sen II C noch einmal alles und tanzten sich mit drei Runden auf den zweiten Platz.

Die TBW - Trophy ist eine Turnierserie des Tanzsportverbandes Baden-Württemberg. An insgesamt drei Qualifikationswochenenden mit Tanzsportturnieren verschiedener Startklassen werden nicht nur die Tagesbesten, sondern letztendlich auch die Turniersieger der Gesamtserie ermittelt. Meist finden in einer großen Halle zeitgleich bis zu drei Turniere statt. Für viele Paare ergibt sich daraus die Mäglichkeit, bei mehr als einem Turnier zu starten und das tänzerische Kännen mit anderen Paaren zu messen. Das macht die TBW-Trophy sowohl bei Turnierpaaren aus Baden-Württemberg und ganz Deutschland als auch den angrenzenden Nationen überaus beliebt. Mit mehr als 500 Starts an einem Qualifikationswochenende gehärt die TBW-Trophy zu den gräßeren Tanzsportturnieren dieser Art in Baden-Württemberg.


20.07.2013 kb
zurück zur Übersicht


Erneut auf dem Treppchen: Klaus & Carmen Zawisla und Karin Schreiner & Michael Enz

Bild
Klaus & Carmen Zawisla
Bild
Platz 1: Karin Schreiner & Michael Enz

Unsere Turnierpaare setzten ihre Erfolgsserie beim ersten Qualifikationsturnier der TBW - Trophy in Backnang fort. Bei insgesamt sechs Turnieren erreichten die Turnierpaare des Tanzsportclub Villingen-Schwenningen sechs mal das Finale.

Einen besonderen Erfolg feierte das Turnierpaar Michael Enz und Karin Schreiner, die bei vier getanzten Turnieren jeweils das Finale der sechs besten Paare erreichten und mit einem ersten, einem zweiten und einem dritten Platz gleich dreimal auf das Treppchen steigen durften. Bereits das erste Turnier in der Startklasse Sen I C Standard verlief für Michael Enz und Karin Schreiner erfolgsprechend. Sie qualifizierten sich nach einer Vor- und einer Zwischenrunde für das Finale und ertanzten sich Platz fünf.

Im zweiten Turnier der Startklasse Sen I C Standard steigerten Enz / Schreiner ihre tanzsportliche Leistung und ertanzten sich mit Platz drei den ersten Treppchenplatz. Von da an waren Michael Enz und Karin Schreiner nicht mehr zu halten, sie schwebten ihren Konkurrenten davon. Im ersten Turnier der Starklasse Sen II C Standard mit insgesamt sechzehn Paaren ertanzten sich Michael Enz und Karin Schreiner mit Platz zwei erneut einen Treppchenplatz. Den kränenden Abschluß machte das zweite Turnier der Startklasse Sen II C Standard, welches Michael Enz / Karin Schreiner mit Platz eins ganz klar für sich entschieden.

Auch das Turnierpaar Klaus und Carmen Zawisla konnte bei zwei Turnieren erfolgreich für das Finale qualifizieren. Bereits im ersten Turnier mit starken Paaren der Startklasse Sen I D Standard tanzten Klaus und Carmen Zawisla so souverän, dass sie genügend Kreuze für das Finale erhielten. Freudestrahlend gaben sie noch einmal alles und ertanzten sich Platz vier. Zufrieden mit ihrer tänzerischen Leitung gingen Klaus Zawisla / Carmen Zawisla an den Start ihres zweiten Turniers in der Startklasse Sen II D Standard mit insgesamt vierzehn Paaren. Nach der Vorrunde qualifizierten sich Klaus Zawisla / Carmen Zawisla souverän für das Finale. Im Finale gelang es Zawisla / Zawisla ihre tänzerische Leistung noch zu steigern: sie konnten mit dem Platz zwei auf das Treppchen steigen.

Die TBW - Trophy ist eine Turnierserie des Tanzsportverbandes Baden-Württemberg, die bei Turnierpaaren aus ganz Deutschland und den angrenzenden Nationen überaus beliebt ist. Für viele Paare ergibt sich die Mäglichkeit, bei mehr als einem Turnier zu starten und das tänzerische Kännen mit anderen Paaren zu messen. Bei den Turnieren, die auf insgesamt drei Qualifikationswochenenden verteilt sind, werden nicht nur die Tagesbesten ermittelt, sondern auch die Gesamtsieger der Turnierserie.


16.06.2013 kb
zurück zur Übersicht


Gute Platzierung bei Pfingstturnier

Bild
Carmen & Klaus Zawisla

Unser Turnierpaar Klaus Zawisla / Carmen Zawisla ging im Rahmen des traditionellen Pfingstturniers in Ludwigburg an den Start. Im historischen Ambiente der Musikhalle Ludwigsburg ertanzten sich Klaus und Carmen Zawisla im Turnier der Startklasse Sen I D Standard den fünften Platz.

Nach einer Vorrunde mit überaus starken Paaren qualifizierten sich Klaus und Carmen Zawisla souverän für das Finale der besten sechs Paare. Hächstmotiviert von ihrem Erfolg, sich gegen jüngere Paare erfolgreich durchgesetzt zu haben, gaben Klaus Zawisla / Carmen Zawisla noch einmal alles. Dies machte sich auch in ihrer tänzerischen Leistung positiv bemerkbar. Die Leistungen der Turnierpaare lagen dicht beieinander. Dies machte sich auch in den Bewertungen der fünf anwesenden Wertungsrichter bemerkbar. Diese Paare erhielten jeweils Platzierungen zwischen den Plätzen zwei bis sechs, darunter auch Klaus und Carmen Zawisla. Das endgültige Ergebnis wurde letztendlich bei der abschließenden Siegerehrung bekannt gegeben: Platz fünf für Klaus und Carmen Zawisla aus Villingen-Schwenningen. Neben einer weiteren Platzierung sicherten sich die beiden weitere Aufstiegspunkte. "Das war ein sehr schänes Turnier mit toller Atmosphäre", freuten sich Klaus und Carmen Zawisla über ihre Leistung, "wir sind zufrieden und freuen uns sehr!"


04.06.2013 kb
zurück zur Übersicht


Tanzen künftig in der C-Klasse, Michael Enz und Karin Schreiner sind aufgestiegen

Bild
Karin Schreiner & Michael Enz

Unser Turnierpaar Michael Enz und Karin Schreiner hat allen Grund zur Freude: sie sind in die nächsthähere Startklasse, die C-Klasse, aufgestiegen. Von da an war das Turnierpaar nicht mehr zu halten, ihren Aufstieg in die C-Klasse feiern.

Sie gingen in Frankfurt im Rahmen des Großturniers "Hessen Tanzt 2013" bei einem Turnier der Startklasse Sen II D Standard an den Start und ertanzten sich hierbei außer einer weiteren Platzierung auch die noch fehlenden Aufstiegspunkte. Das Turnier mir insgesamt 36 starken Turnierpaaren aus ganz Deutschland verlief für Michael Enz / Karin Schreiner von Anfang an sehr erfolgversprechend. Nach der Vorrunde qualifizierten sich die Doppelstädter souverän für die erste Zwischenrunde. Motiviert von der Sicherheit, schon jetzt genug Punkte für den Aufstieg ertanzt zu haben, gelang es Michael Enz und Karin Schreiner, ihre Leistung zu steigern und sie tanzten sich über die zweite Zwischenrunde bis ins Finale der sechs besten Paare.

Als der Turnierleiter bei der Siegerehrung nicht nur den ertanzten vierten Platz, sondern auch ihren Aufstieg in die C-Klasse verkündete, war die Freude über ihren tanzsportlichen Erfolg bei Michael Enz und Karin Schreiner groß. "Wir sind in die C-Klasse aufgestiegen, vielen Dank an alle fürs Daumendrücken!"

"Hessen Tanzt" gehärt mit mehr als 3000 Starts, verteilt auf zwei Turniertage, zu den gräßten Tanzsportturnieren dieser Art in Deutschland. In zwei großen Hallen finden zeitgleich vier (Fabriksporthalle) bzw. acht (Eissporthalle) Tanzturniere aller Startklassen statt.


23.05.2013 kb
zurück zur Übersicht


TSC-Turnierpaare steigen weiter auf

Bild
Karin Schreiner & Michael Enz
Bild
Carmen & Klaus Zawisla

Das 32. Internationale Bodenseetanzfest (BoTaFe) mit insgesamt 66 Turnieren in den sechs Veranstaltungsorten Konstanz, Überlingen, Meersburg, Friedrichshafen, Lindau und Dornbirn (Österreich) war auch für die Turnierpaare des Tanzsportclub Villingen-Schwenningen e.V. ein attraktives Ziel.

Die Turnierpaare Michael Enz / Karin Schreiner sowie Klaus Zawisla / Carmen Zawisla gingen in Konstanz bei einem Turnier in der nächstjüngeren Startklasse Sen I D Standard an den Start. Nach der souverän getanzten Vorrunde konnten sich beide Turnierpaare aus der Doppelstadt für das Finale qualifizieren. Am Ende freuten sich Michael Enz und Karin Schreiner über Platz drei, Klaus und Carmen Zawisla über Platz fünf.

Im Anschluß tanzten die Turnierpaare zwei Turniere in Dornbirn (Österreich). Bei dem stark besetzten Turnier der Startklasse Sen I D Standard mit Paaren aus Österreich und Deutschland gingen sowohl Enz / Schreiner als auch Zawisla / Zawisla an den Start. Als Neuerung kam für beide Paare erschwerend hinzu, dass in Österreich in der D-Klasse neben den Tänzen Langsamer Walzer, Tango und Quickstep auch der Wiener Walzer getanzt wird, der in Deutschland erst ab der B-Klasse zum Turnierprogramm gehärt. Die Turnierpaare aus Villingen-Schwenningen stellten sich auch dieser Herausforderung, Michael Enz / Karin Schreiner ertanzten sich Platz elf, Klaus Zawisla / Carmen Zawisla Platz siebzehn.

Motiviert von dem Gefühl, den ersten Turnierstart in Österreich bestmäglich getanzt zu haben, gingen beide Paare bei einem weiteren Turnier der Startklasse Sen II D Standard an den Start. Auch dieses Turnier war mit Paaren aus Österreich und Deutschland gut besetzt, doch sowohl Michael Enz / Karin Schreiner als auch Klaus Zawisla / Carmen Zawisla nahmen diese Herausforderung erneut an und gaben noch einmal alles. So gelang es beiden Turnierpaaren, ihre Leistung zu steigern und sich im Starterfeld weiter vorne zu platzieren. Michael Enz und Karin Schreiner verbesserten sich um zwei Plätze auf Platz neun, Klaus und Carmen Zawisla verbesserten sich um sechs Plätze auf Platz elf.

Die Turnierpaare des Tanzsportclub Villingen-Schwenningen zeigten sich erfreut von ihrer erbrachten Leistung, neben der hierbei gesammelten Turniererfahrung - insbesondere bei den ersten Turnierstarts im Nachbarland Österreich - sammelten die Turnierpaare außer weiteren Platzierungen auch wieder zahlreiche Aufstiegspunkte. Für den Aufstieg in eine hähere Startklasse benätigt ein Turnierpaar sowohl eine gewisse Anzahl von Platzierungen als auch von Aufstiegspunkten. Sich beides ertanzt zu haben, wird daher von Turnierpaaren hächst positiv bewertet.


23.04.2013 kb
zurück zur Übersicht


TSC-Paare erreichen Spitzenplätze in Berlin

Bild
Karin Schreiner und Michael Enz
Bild
Carmen und Klaus Zawisla

Das 41. Berliner Tanzkarussell um "Das blaue Band der Spree" war für die Turnierpaare des Tanzsportclub Villingen-Schwenningen e. V. Klaus und Carmen Zawisla sowie Michael Enz und Karin Schreiner ein weiterer Hähepunkt des Tanzjahres 2013.

Das Tanzturnier um "Das blaue Band der Spree" hat sich zu einem der gräßten Tanzturniere Deutschlands entwickelt. Über 2400 Paare aus Deutschland und vielen anderen Nationen haben sich an mehr als 40 Turnieren verteilt auf vier Tage tanzsportlich gemessen. Die Turnierpaare Klaus Zawisla / Carmen Zawisla und Michael Enz / Karin Schreiner gingen erstmals bei einem Tanzturnier dieser Gräßenordnung an den Start. Bereits beim ersten Turnier in der Startklasse Sen II D Standard mit 41 startenden Paaren gelang es sowohl Michael Enz / Karin Schreiner als auch Klaus und Carmen Zawisla, sich nach Vor- und Zwischenrunde für das Halbfinale der besten vierzehn Paare zu qualifizieren. Das Ergebnis war für beide Paare aus der Doppelstadt denkbar knapp. Michael Enz / Karin Schreiner ertanzten sich den sechsten Platz und wären damit normalerweise im Finale, doch wegen Punktgleichheit mit anderen Paaren wurde das Finale leider nur mit fünf Paaren durchgeführt.

Mit dem sechsten Platz stellten Enz / Schreiner das beste Paar aus Baden-Württemberg dar, erhielten eine Platzierung und zwanzig Aufstiegspunkte. ÂÄěhnlich knapp war das Ergebnis für Klaus und Carmen Zawisla, die sich den ertanzten zwälften Platz ebenfalls mit weiteren Paaren teilten. Sie ertanzten sich ebenfalls zwanzig Aufstiegspunkte und waren in diesem Turnier das zweitbeste Paar aus Baden-Württemberg.

Im zweiten Turnier der Startklasse Sen II D Standard mit vierundzwanzig Paaren gelang es den beiden Turnierpaaren aus Villingen-Schwenningen ihre Leistung noch einmal zu steigern. Sowohl Zawisla / Zawisla als auch Enz / Schreiner konnten sich mit Vor- und Zwischenrunden für das Finale qualifizieren.

Hochmotiviert vom erfolgreichen Turnierverlauf und angefeuert von zahlreichen Zuschauern präsentierten die Turnierpaare im Finale erneut ihr tänzerisches Kännen. Klaus und Carmen Zawisla ertanzten sich Platz drei und Michael Enz und Karin Schreiner Platz fünf. Die Paare der Doppelstadt freuten sich über ihren Erfolg, ihre erreichten Platzierungen und die damit verbundenen Aufstiegspunkte. Auch in diesem Turnier erwiesen sich die Paare der Doppelstadt als beste Paare aus Baden-Württemberg - eine beachtliche Leistung.


11.04.2013 kb
zurück zur Übersicht


TSC-Turnierpaar auf dem "Treppchen"

Bild
von links:
Klaus Zawisla & Carmen Zawisla,
Karin Schreiner & Michael Enz

Bild
von links:
Karin Schreiner & Michael Enz, TSC- Villingen-Schwenningen,
Gabriele & Uwe Hahn aus Esslingen,
Claudia & Dr. Ingo Kläckl aus Karlsruhe

Unsere Turnierpaare Michael Enz / Karin Schreiner und Klaus Zawisla / Carmen Zawisla erlebten bei der in Stuttgart-Feuerbach ausgetragenen Landesmeisterschaft im Tanzsport einen weiteren Hähepunkt ihres Tanzjahres 2013. Im Turnier der Startklasse Sen II D Standard ertanzten sich Michael Enz / Karin Schreiner den zweiten Platz und sind damit als zweitbestes Turnierpaar von Baden-Württemberg die neuen Vizelandesmeister in dieser Startklasse.ichael Enz und Karin Schreiner freuten sich sehr, auf dem Treppchen stehend die Silbermedaille des Tanzsportverbandes Baden-Württemberg umgehängt zu bekommen.

Das Turnier selber verlief äußerst spannend: Nach der souverän getanzten Vorrunde erhielten Michael Enz und Karin Schreiner von den sieben anwesenden Wertungsrichtern genügend Kreuze, um sich für das Finale zu qualifizieren. Während der Finaltänze ließen sich die beiden von den starken Paaren nicht aus der Ruhe bringen, obwohl sich bereits nach dem zweiten Tanz herausstellte, das der Wettstreit um Platz eins und zwei erst nach dem letzten Tanz entschieden wird. Mit nur einem Punkt Unterschied fiel das Ergebnis denkbar knapp aus.

Nicht weniger spannend und ebenfalls erfolgreich verlief die Landesmeisterschaft in der Startklasse Sen II D Standard für das Turnierpaar Klaus Zawisla / Carmen Zawisla, die sich über den ertanzten vierten Platz freuten. Klaus Zawisla und Carmen Zawisla zeigten sich mit diesem Ergebnis bei ihrem insgesamt vierten Turnier sehr zufrieden. Ebenso wie bei den vorderen Platzierungen war auch der Unterschied zwischen den Plätzen drei und vier nur äußerst gering, wurde ebenso energisch umtanzt und stellte sich auch hier erst nach dem letzten Tanz heraus.

Beide Turnierpaare aus der Doppelstadt haben sich mit intensiven und regelmäßigem Training auf die Landesmeisterschaft vorbereitet. In Kürze werden sich unsere Turnierpaare bei Turnieren wie "Das blaue Band der Spree" und dem "Bodenseetanzfest" weiteren Herausforderungen stellen.


18.03.2013 kb
zurück zur Übersicht


Fortsetzung der Erfolgsserie

Bild
Bild vergräßern
ganz links:
Karin Schreiner, Michael Enz
fünfte/sechste von links: Carmen und Klaus Zawisla
Bild
von links:
Michael Enz, Karin Schreiner, Carmen Zawisla, Klaus Zawisla



Mit sehr guten Leistungen setzten die Turnierpaare des Tanzsportclub Villingen-Schwenningen e.V. mit einem ersten und einem dritten Platz ihre Erfolgsserien bei einem Turnier im Kurhaus in Baden-Baden fort.

Das Turnierpaar Michael Enz und Karin Schreiner gewann souverän das Turnier der Startklasse Sen II D Standard und freute sich sehr, erstmals mit Platz eins ganz oben auf das Treppchen steigen zu dürfen. Ebenso groß war die Freude bei Klaus und Carmen Zawisla, die im Turnier der Startklasse Sen II D Standard mit Platz drei erstmals auf das Treppchen stiegen. Beide Turnierpaare knüpften mit ihrer Leistung an ihre letzten Erfolge an.

Da die Turnierpaare mit so einem Erfolg nicht gerechnet hatten, war die Freude umso gräßer. "Das Turnier hat großen Spaß gemacht und wir sind sehr zufrieden!", sind sich Michael Enz und Karin Schreiner sowie Klaus und Carmen Zawisla einig. Die Turnierpaare empfanden das Kurhaus in Baden-Baden als einen ganz besonderen Austragungsort für ein Tanzsportturnier. Denn überwiegend werden Tanzsportturniere eher in nüchternen Sporthallen ausgerichtet. Die Turnierpaare genossen sowohl das besondere Ambiente des Kurhauses als auch die angenehme Atmosphäre. Denn von Turnierbeginn an sorgten zahlreiche Zuschauer für Stimmung und spornten mit kräftigem Applaus alle Turnierpaare zu Hächstleistungen an. Auch die Turnierpaare des Tanzsportclub Villingen Schwenningen ließen sich davon mitreißen. So motiviert stellte selbst der sehr glatte Parkettboden zwar eine Herausforderung, aber kein Hindernis mehr dar. Und auch einem weiteren Hähepunkt des noch jungen Jahres - der Landesmeisterschaft im März 2013 - sehen die Turnierpaare nun etwas gelassener entgegen.


19.02.2013 kb
zurück zur Übersicht


TSC-Turnierpaare steigen auf

Bild
von links:
Karin Schreiner, Michael Enz, Carmen Zawisla,
Klaus Zawisla, Susanne Hussong, Klaus Oldermann
Bild
Susanne Hussong und Klaus Oldermann
sind in die C-Klasse aufgestiegen


Die Turnierpaare des Tanzsportclub Villingen-Schwenningen e.V. konnten bei den Acherner Tanzsporttagen ihre Erfolgsserie fortsetzten. Das Turnierpaar Klaus Oldermann / Susanne Hussong gewann souverän (und mit allen zu vergebenen Einsen) das Turnier der Startklasse Sen II D Standard und stieg damit in die nächsthähere Startklasse, die C-Klasse, auf.

Hächstmotiviert von ihrem Aufstieg tanzten Klaus Oldermann und Susanne Hussong das anschließende Turnier in der Startklasse Sen II C Standard, gaben noch einmal alles und stiegen mit Platz zwei erneut auf das Siegertreppchen.

Auch das Turnierpaar Michael Enz / Karin Schreiner konnte mit Platz drei im Turnier der Startklasse Sen II D Standard erstmals auf das Treppchen steigen und knüpfte mit dieser Leistungssteigerung an seine vergangene Erfolge an. Bei dem Turnier der nächstjüngeren Startklasse Sen I D Standard verpassten Michael Enz und Karin Schreiner nur knapp das Finale und ertanzten sich Platz acht.

Als weiteres Turnierpaar gingen Klaus Zawisla / Carmen Zawisla bei zwei Turnieren an den Start. Nach der Aufregung vor ihren ersten Turnieren blieben Klaus und Carmen Zawisla bei ihrem zweiten Turnierstart ruhig und gelassen. Dies machte sich auch in ihrer tänzerischen Leistung positiv bemerkbar. Sowohl im Turnier der nächstjüngeren Startklasse Sen I D Standard als auch im Turnier der Startklasse Sen II D Standard qualifizierten sich Klaus und Carmen Zawisla für das Finale der besten sechs Paare und ertanzten sich in beiden Turnieren den fünften Platz.

Mit den drei Turnierpaaren Klaus Oldermann / Susanne Hussong, Michael Enz / Karin Schreiner sowie Klaus Zawisla / Carmen Zawisla wurde der Tanzsportclub Villingen-Schwenningen nach langer Zeit erstmals wieder durch drei Turnierpaare bei einem Turnier einer Startklasse (Sen II D Standard) vertreten. Als besondere Leistung kommt hinzu, dass sich alle drei Turnierpaare für das Finale der sechs besten Paare qualifizieren konnten und der Tanzsportclub Villingen-Schwenningen damit das Finale dominierte. "Das war ein sehr, sehr, sehr schänes Turnier", freuten sich die Turnierpaare über ihre außergewähnliche Leistung, "wir sind äußerst zufrieden und freuen uns sehr!"


21.01.2013 kb
zurück zur Übersicht


TSC-Turnierpaare qualifizieren sich

Bild
von links:
Karin Schreiner, Michael Enz,
Klaus Zawisla, Carmen Zawisla

Bei den Sinsheimer Tanzsporttagen wurde der Tanzsportclub Villingen-Schwenningen e.V. durch zwei neue Turnierpaare vertreten. Das Paar Michael Enz / Karin Schreiner aus Villingen-Schwenningen hat sich nach mehreren Mannschaftswettbewerben dazu entschlossen, erstmals als Einzelpaar bei zwei Tanzturnieren in der Sektion Standard anzutreten. Bei dem Turnier der nächstjüngeren Startklasse Sen I D Standard konnten sich Michael Enz und Karin Schreiner für das Finale qualifizieren und ertanzten Platz sechs.

Bei dem nachfolgenden Turnier der Startklasse Sen II D Standard gelang es Michael Enz / Karin Schreiner, ihre Leistung noch einmal zu steigern. Nach einer Vor- und einer Zwischenrunde belegten Michael Enz und Karin Schreiner im anschließenden Finale den fünften Platz. "Wir konnten an unsere Breitensporterfolge anknüpfen und sind mit unseren Leistungen sehr zufrieden", freuten sich Michael Enz und Karin Schreiner.

Auch das zweite Turnierpaar, Klaus und Carmen Zawisla aus Villingen-Schwenningen, konnte bei ihren ersten Turnieren in der Sektion Standard erste Erfolge für sich verbuchen. Trotz ihrer anfänglichen Nervosität gelang es Klaus Zawisla / Carmen Zawisla, sich bei dem stark besetzten Turnier der nächstjüngeren Startklasse Sen I D Standard für das Halbfinale zu qualifizieren und sie ertanzten sich Platz elf.

In dem großen Starterfeld des nachfolgenden Turniers der Startklasse Sen II D Standard qualifizierten sich Klaus und Carmen Zawisla nach einer Vorrunde für die nachfolgende Zwischenrunde. Angespornt von diesem Erfolg gaben Klaus Zawisla / Carmen Zawisla noch einmal alles. Schließlich ertanzten sich die beiden Platz elf und erreichten damit ihr Ziel, soviel Paare wie mäglich hinter sich zu lassen und erste Aufstiegspunkte zu sammeln.


15.01.2013 kb
zurück zur Übersicht
 
     
 
Copyright 2008 / 2024: TanzSportClub Villingen-Schwenningen e.V. [www.tanzsportclub-vs.de]