TSC Logo
 
  Home Angebot Turniere Termine Berichte/Newsletter Wir über uns Kontakt Partnerbörse Impressum Datenschutz  

Berichte, Turniergeschehen


Datum Bericht Ort Veranstaltung Turnierpaar(e)
11.09.2017 Vizelandesmeistertitel und Aufstieg in die S-Klasse Sinsheim Landesmeisterschaften Michael Enz & Karin Schreiner
08.08.2017 TSC Villingen-Schwenningen stark vertreten Enzklösterle Tanzsport-Seminarwoche Achim Specker & Silvia Neu
Joachim & Andrea Koßmann
Jürgen & Elisabeth Alscher
Michael & Mariella Dold
Michael Enz & Karin Schreiner
10.04.2017 Frühjahrs Pokalturnier Bad Dürrheim Pokal-Tanzport-Turnier  
12.03.2017 TSC Turnierpaare weiterhin erfolgreich Reutlingen
Tübingen
Neckaralb-Tanzfestival 2017 Michael Probst & Helga Fischer
Michael Enz & Karin Schreiner
06.03.2017 Michael und Mariella Dold Landesmeister Heidenheim Württembergische Landesmeisterschaften Michael & Mariella Dold
Michael Enz & Karin Schreiner
28.02.2017 TSC Turnierpaare vorne dabei Karlsruhe
Illingen
Badische Tanzsporttage
Stromberg Pokal
Michael Enz & Karin Schreiner
Michael & Mariella Dold
28.01.2017 Karin Schreiner / Michael Enz ganz oben als Sieger auf dem Treppchen Achern Tanzsporttage Michael Enz & Karin Schreiner


Vizelandesmeistertitel und Aufstieg in die S-Klasse

Bild
Michael Enz & Karin Schreiner
Bild
Michael Enz & Karin Schreiner

Im Tanzsport gibt es verschiedene Leistungsklassen: D ist die niedrigste, dann geht es über C und B bis hin zu A-Klasse. Danach folgt nur noch die Höchste aller Klassen: die S-Klasse. Karin Schreiner und Michael Enz haben es nun geschafft.

Die guten Ergebnisse der beiden in den Turnieren der letzten Monate deuteten schon an, dass die Beiden bei der Landesmeisterschaft in Ihrer aktuellen Startklasse - der A-Klasse - vorne dabei sein können. Im Feld der 16 Paare tanzen sich die Beiden souverän durch die Vorrunde, aus der 12 Paare für die Zwischenrunde und aus diesen 12 Paaren dann 6 für das Finale von den 7 Wertungsrichtern ausgesucht wurden.

Das Finale, das mit offener Wertung nach jedem Tanz ausgetragen wurde, war an Spannung kaum zu überbieten. Den ersten Tanz, den langsamen Walzer, konnten Schreiner / Enz für sich entscheiden. Im zweiten Tanz mußten sie mit drei 1er- und vier 2er Wertungen den ersten Platz an Ihre direkten Konkurrenten aus Schmiden abgeben und sich mit dem 2 Platz zufrieden geben. Den Wiener Walzer konnten die Beiden wieder gewinnen und den vierten Tanz, den Slowfox, mußten sie wieder abgeben. Somit mußte der letzte Tanz im Finale, der Quickstep, entscheiden. IN diesem Tanz setzen die Wertungsrichter Schreiner / Enz auf den zweiten Platz.

In der Endabrechnung bedeutete das den 2. Platz, somit den Vizelandesmeistertitel und damit verbunden den Aufstieg in die höchste Leistungsklasse, die S-Klasse.

Die Beiden überglücklich: "Wir tanzen jetzt seit 4 1/2 Jahren Turniere und freuen uns, dass wir, dank unserer Top Trainer und guten Trainingsbedingungen im TSC Villingen-Schwenningen nach dieser kurzen Zeit den Sprung in die S-Klasse geschafft haben. Jetzt warten ganz neue Herausforderungen, speziell auch bei den internationalen Turnieren, für die wir nun startberechtigt sind. D.h. die Arbeit fängt jetzt erst richtig an."


11.09.2017 me
zurück zur Übersicht


TSC Villingen-Schwenningen stark vertreten

Bild
Michael Enz & Karin Schreiner

Am vergangenen Wochenende war Enzklösterle im Schwarzwald wieder einmal das Ziel für viele Tanzpaare der Seniorenklassen. Traditionell findet dort im Sommer eine Tanzsport-Seminarwoche statt, die mit einem Turnierwochenende abgeschlossen wird. Fünf Turnierpaare des TSC Villingen Schwenningen stellten sich in verschiedenen Startklassen den Konkurrenten aus ganz Deutschland und aus dem benachbarten Ausland.

In der Einsteigerklasse ab 40 Jahren, Sen-IID Standard, waren 20 Paare am Start. Für Silvia Neu und Achim Specker war dies erst das 4. Turnier seit Ihrem Einstieg in das Turniertanzen vor einem halben Jahr. Sie erreichten mühelos über eine Vorrunde und eine Zwischenrunde das Finale, welches sie hochzufrieden mit einem 5. Platz beendeten.

Andrea und Joachim Koßmann haben vor etwa einem Jahr mit dem Turniertanzen begonnen. In Ihrer Startklasse Sen IIID-Standard (Altersklasse ab 50 Jahren), wurden sie 9. von 14 Paaren.

Elisabeth und Jürgen Alscher wagten sich, nach längerer Pause vom Turniersport, ebenfalls wieder aufs Tanzparkett und erreichten in der Klasse Sen IIIB-Standard den 13. Platz von 21 Paaren und waren damit sehr zufrieden.

In der Klasse Sen IIIA-Std stellte der TSC zwei Teilnehmerpaare. Für Mariella und Michael Dold lief es nicht ganz wie erwartet. Sie wurden 15. im Feld mit 15 Paaren. Umso besser lief es in dieser Startklasse für Karin Schreiner und Michael Enz. Sie erreichten mit der max. möglichen Anzahl an Wertungskreuzen die Zwischenrunde und das Finale und lagen am Schluß mit nur einer Platzziffer Differenz zum Siegerpaar auf dem 2. Platz.


08.08.2017 me
zurück zur Übersicht


Frühjahrs Pokalturnier

Bild
Michael & Mariella Dold / Michael Enz & Karin Schreiner / Hans-Peter & Andrea Schneider
Bild
Michael Probst & Helga Fischer
Bild
Michael & Mariella Dold
Bild
Michael Enz & Karin Schreiner
Bild
Ralf & Beate Ellermann
Bild
Michael Probst & Helga Fischer
Bild
Michael & Mariella Dold
Bild
Michael Enz & Karin Schreiner
Bild
Ralf & Beate Ellermann

Am vergangenen Sonntag fand das traditionelle Frühjahrspokalturnier des TSC Villingen-Schwenningen statt. Im Haus des Bürgers in Bad Dürrheim tanzten insgesamt 75 Turnierpaare aus ganz Deutschland, der Schweiz und Österreich in 8 Startklassen in den Standard und Latein Tänzen um die begehrten Pokale. Der TSC Villingen Schwenningen wurde mit 4 Turnierpaaren vertreten und alle schnitten hervorragend ab.

Helga Fischer und Michael Probst wurden im Turnier der Klasse III-B-Standard Dritte von 13 Paaren und freuten sich, dass sie das erste Mal wieder auf dem Siegerpodest stehen durften, seit sie im letzten Jahr in diese Klasse aufgestiegen sind.

Beate und Ralf Ellermann starteten in der Klasse I-B–Latein und waren überglücklich, als sie bei der Siegerehrung auf den zweiten Platz aufgerufen wurden.

In der Klasse III-A–Standard gingen 2 Paare des TSC an den Start. Mariella und Michael Dold erreichten nach gut getanzter Vorrunde und Endrunde mit etwas uneinheitlichen Wertungen der 5 Wertungsrichter den 2. Platz und freuten sich riesig über diesen unerwarteten Erfolg.

Karin Schreiner und Michael Enz starteten ebenfalls in der III-A-Standard-Klasse und durften, von den 5 Wertungsrichtern in allen Tänzen auf Platz eins gesetzt, den ersten Siegerpokal für den TSC in Empfang nehmen. Die Beiden starteten dann zum Abschluss des Tages noch einmal in der ranghöchsten Startklasse des Tages, II-A-Standard, dominierten auch hier das Feld der 8 Paare und gewannen auch dieses Turnier souverän.

Das Haus des Bürgers bot wieder einen tollen Rahmen für die rund 120 Besucher und die Turnierpaare, die sich über die perfekte Organisation und den reibungslosen Ablauf lobend äußerten.

Die Teilnehmer und Platzierungen der einzelnen Turniere:

Sen. III C Standard
  1. Thadeus Schauer/Ewa Wirt-Schauer, Tanzsportzentrum Calw
  2. Bernd und Ingrid Peter, TSC im VfL Sindelfingen
  3. Volker und Helga Kron, TSG Rot-Silber Saulheim u. Umgebung
  4. Volker und Petra Rudischhauser, TSA d. TG Biberach 1847
  5. Stefan und Elisabeth Szalay, Tanzsportclub Swing & Dance Feldkirch
  6. Wieslaw und Margarethe Slowik, TSA d. TSV Laupheim 1862
  7. Klaus und Gerlinde Volz, TC Ludwigshafen Rot-Gold

Sen. II C Standard
  1. Alexander und Olena Khutorni, TSA Schwarz-Gelb Rottweil
  2. Jens Eiserbeck/Silvia Pichler, TSC Aristocats Bregenz
  3. Volker Benkel/Manuela Peterson, TSC Sickingenstadt Landstuhl
  4. Thadeus Schauer/Ewa Wirt-Schauer, Tanzsportzentrum Calw
  5. Patrick und Michaela Schlaich, Danceteam Lahr e. V.
  6. Roger Pauli/Kathrin Sperfeld, TSC dancepoint, Königsbrunn
  7. Wolfgang und Gabriela Seidler, VTSC Dornbirn
  8. Volker und Petra Rudischhauser, TSA d. TG Biberach 1847
  9. Ralf Lindgren/Claudia Schall, TSA d. TSV Schmiden
  10. Volker und Helga Kron, TSG Rot-Silber Saulheim u. Umgebung
  11. Stefan und Elisabeth Szalay, Tanzsportclub Swing & Dance Feldkirch
  12. Christopher Lehmann/Silvia Broschell, TSC im VfL Sindelfingen
  13. Klaus und Gerlinde Volz, TC Ludwigshafen Rot-Gold

Sen. III B Standard
  1. Harald und Gabriele Kefer, Tanzclub Konstanz
  2. Immanuel Schwank/Bettina Haiss, Tanzsportzentrum Calw
  3. Michael Probst/Helga Fischer, TSC Villingen-Schwenningen
  4. Thadeus Schauer/Ewa Wirt-Schauer, Tanzsportzentrum Calw
  5. Harald und Margot Kirschenhofer, Tanzsport-Zentrum Mosbach
  6. Manfred und Gisela Brüll, TSC dancepoint, Königsbrunn
  7. Ronald und Silvia Niebert, TC Rot-Weiss Schwäbisch Gmünd
  8. Jürgen und Cornelia Köhler, Tanz-Sport-Club Telos, Frankfurt
  9. Hans-Jürgen und Sabine Michna, TanzZentrum Ludwigshafen
  10. Thomas und Sabine Ruppert, TC Rot-Gold Würzburg
  11. Michael und Jutta Bernhardt, Tanzsportzentrum Stuttgart-Feuerbach
  12. Salvatore und Sylvia Sarda, TTC Rot-Gold Tübingen
  13. Peter und Birgit Handel, TSA und RR-Abt. d. TSV Weilheim 1847

Sen. I C Latein
  1. Ernest und Monika Matus, VTSC Casino Dornbirn
  2. Patrick und Michaela Schlaich, Danceteam Lahr e. V.
  3. Stanislaw und Helena Scharnagel, Danceteam Lahr e. V.
  4. Peter und Nicole Hörner, TanzZentrum Ludwigshafen
  5. Siegmund und Marianne Maurer, TTC Rot-Gold Tübingen
  6. Immanuel Schwank/Bettina Haiss, Tanzsportzentrum Calw
  7. Stefan Karl und Irmgard Frank, TSC Blau-Gold Viernheim
  8. Hanno Froese/Petra Findeisen, TSC Blau-Gold Dornbirn-Lustenau-Koblach
  9. Kay-Marcus und Lindawaty Kulke, TSC Rot-Weiss Karlsruhe
  10. Peter und Birgit Handel, TSA und RR-Abt. d. TSV Weilheim 1847

Sen. II B Standard
  1. Alexander und Olena Khutorni, TSA Schwarz-Gelb Rottweil
  2. Dr. Oliver Müller/Melanie Thron, TTC Rot-Weiß Freiburg
  3. Roland und Nicole Schuler, Tanzclub Konstanz
  4. Vico Ostertag/Sabine Lüllich, TTC Rot-Gold Tübingen
  5. Stanislaw und Helena Scharnagel, Danceteam Lahr e. V.
  6. Ronald und Silvia Niebert, TC Rot-Weiss Schwäbisch Gmünd
  7. Meik Nachtigal/Nicola Hugel, TTC Rot-Weiß Freiburg
  8. Hans-Jürgen und Sabine Michna, TanzZentrum Ludwigshafen

Sen. III A Standard
  1. Michael Enz/Karin Schreiner, TSC Villingen-Schwenningen
  2. Michael und Mariella Dold, TSC Villingen-Schwenningen
  3. Hans-Peter und Andrea Schneider, TSA d. TUS Stuttgart 1867
  4. Klaus und Christa Hellstern, TTC Rot-Gold Tübingen
  5. Dr. Eli und Gertrud Kohen, TSA d. TV Stockdorf 1911)
  6. Armin Wendler/Susanne Buch-Wendler, Tanzsportgemeinschaft Freiburg
  7. Rainer und Jutta Fuchs, TSC Achern

Sen. I B Latein
  1. Thomas und Sarah Karle, TSC Astoria Stuttgart
  2. Ralf und Beate Ellermann, TSC Villingen-Schwenningen
  3. André und Laura Klemke, TTC Rot-Gold Tübingen
  4. Ernest und Monika Matus, VTSC Casino Dornbirn
  5. Ralf Lindgren/Claudia Schall, TSA d. TSV Schmiden
  6. Michael Schidlo/Dr. Katalin Schidlo-Zajzon, Tanzclub Freiburg

Sen. II A Standard
  1. Michael Enz/Karin Schreiner, TSC Villingen-Schwenningen
  2. Thomas Gysler/Monika Kuhn, Turniertanzstportclub Zürich (TTZ)
  3. Peter und Nicole Hörner, TanzZentrum Ludwigshafen
  4. Troiano und Susanne Giaccoli, Tanzclub Konstanz
  5. Horst und Karin Degen, TSC Achern
  6. Dirk und Ingrid Arnold, TSC dancepoint, Königsbrunn
  7. Thomas Wölfle/Maria Huber-Wölfle, TSC Rot-Gold-Casino Nürnberg
  8. Armin Wendler/Susanne Buch-Wendler, Tanzsportgemeinschaft Freiburg



10.04.2017 me
zurück zur Übersicht


TSC Turnierpaare weiterhin erfolgreich

Bild
Michael Probst & Helga Fischer
Bild
Michael Enz & Karin Schreiner

Jedes Jahr im Frühjahr richten der Tanzsportclub Tübingen und der Tanzsportclub Reutlingen das Neckaralb-Tanzfestival aus.
Zwei Turnierpaare des TSC Villingen-Schwenningen nutzten die Möglichkeit zur Teilnahme am Samstag und am Sonntag.

Helga Fischer / Michael Probst starteten am Samstag in Tübingen und am Sonntag in Reutlingen in Ihrer Startklasse SEN III-B. Am Samstag lief es mit einem 10. Platz von 14 Paaren nicht ganz wie gewünscht. Am Sonntag waren in Ihrer Klasse 13 Paare am Start. Hier erreichten die Beiden über Vorrunde / Zwischenrunde das Finale und wurden Fünfter.

Michael Enz / Karin Schreiner starteten am Samstag in Tübingen in der Klasse SEN II-A. In diesem Turnier tanzten die Beiden mit einem 3. Platz von 8 Paaren aufs Treppchen. Am Sonntag in Tübingen starteten die Beiden zum ersten Mal in der Klasse SEN III-A, in der sie seit diesem Jahr startberechtigt sind. Im Feld von 11 Paaren erreichten sie mühelos das Finale. Im ersten Tanz in der Endrunde, dem langsamen Walzer, waren die Wertungen der 5 Wertungsrichter noch etwas uneinheitlich. Es wurde aber bereits deutlich, dass die Beiden vorne dabei sein werden. Die folgenden 4 Tänze, Tango, Wiener Walzer, Slow Fox und Quickstep, gewannen die Beiden dann deutlich, so dass sie am Ende ganz oben auf dem Treppchen Platz nehmen durften.


12.03.2017 me
zurück zur Übersicht


Michael und Mariella Dold Landesmeister

Bild
Michael & Mariella Dold

Am vergangenen Wochenende fanden in Heidenheim an der Brenz die Baden Württembergischen Landesmeisterschaften der beiden Alterklassen Senioren II und IV in den Standardtänzen statt.
Für den Start bei den Senioren II müssen die Teilnehmer mindestens 40 Jahre alt sein, bei Senioren IV liegt das Mindestalter bei 60 Jahren.

Michael und Mariella Dold starteten in der Klasse IV–B. Bereits beim Eintanzen wurde deutlich, dass an diesem Tag mit Ihnen zu rechnen ist. In der Endrunde zeigten bereits die ersten Wertungen der 7 Wertungsrichter, dass an den Beiden an diesem Tag kein Weg vorbeiführt. Sie gewannen das Turnier mit allen gewonnen 5 Tänzen und den Landesmeistermeister Titel in dieser Startklasse.

Mit dem Sieg verbunden ist der Aufstieg in die nächsthöhere Startklasse, IV-A, der zweithöchsten Klasse im Tanzsport. Die beiden nutzen die Gelegenheit und tanzten sofort im folgenden Turnier der Klasse IV-A mit und verpassten nur denkbar knapp die Sensation, auch dieses Turnier zu gewinnen und holten sich den Titel des Vizelandesmeisters in Ihrer neuen Startklasse.

Michael Enz / Karin Schreiner starteten bei dieser Landesmeisterschaft in der Klasse II-A, der zweithöchsten Startklasse im Tanzsport. Im Feld 13 der Paare tanzten sie über eine Vorrunde und eine Zwischenrunde mühelos ins Finale und wurden dort auf den 6. Platz gewertet.


06.03.2017 me
zurück zur Übersicht


TSC Turnierpaare vorne dabei

Bild
Michael Enz & Karin Schreiner
Bild
Michael & Mariella Dold

Unsere Turnierpaare Michael Dold / Mariella Dold und Karin Schreiner / Michael Enz starteten am 11.02.2017 bei den Badischen Tanzsporttagen in Karlsruhe – eine Traditionsveranstaltung, die jedes Jahr im Frühjahr stattfindet.

In der Startklasse IIIB von Michael und Mariella Dold waren 12 Paare am Start. Die beiden erreichten sicher das Finale, ertanzten sich den 5. Platz und holten damit weitere, wertvolle Punkte für den bevorstehenden Aufstieg in die nächsthöhere A-Klasse.

Enz / Schreiner tanzen bereits seit längerem in der A-Klasse, der zweithöchsten Startklasse im Tanzsport. Im Feld mit 8 Paaren tanzten sie mühelos ins Finale und konnten am Ende mit dem 4. Platz nebem dem Siegerpodest Platz nehmen.

Am darauffolgenden Tag starteten die beiden dann noch in Illingen bei den Turnieren um den Stromberg Pokal. Im Starterfeld mit 11 Paaren aus ganz Süddeutschland konnten sie sich erneut gut behaupten und erreichten nach einer guten Vorrunde im Finale erneut den 4. Platz.


28.02.2017 me
zurück zur Übersicht


Karin Schreiner / Michael Enz ganz oben als Sieger auf dem Treppchen

Bild
Michael Enz & Karin Schreiner

Das Turnierpaar Karin Schreiner / Michael Enz startete am 21.Januar 2017 bei den Tanzsporttagen in Achern In Ihrer Startklasse IIA-Standard.

In der Vorrunde konnten sich Enz / Schreiner gut behaupten und erreichten sicher mit fünf weiteren Paaren das Finale.

Für das Finale entschied sich die Turnierleitung für eine verdeckte Wertung, d.h. weder Turnierpaare noch die Zuschauer sehen während der Endrunde das Ergebnis der 5 Tänze, aber auch keiner der Wertungsrichter sieht die Wertungen seiner Kollegen und kann, so der Hauptzweck der geschlossenen Wertung, damit nicht beeinflusst werden.

Damit heißt es dann für Tänzer und Zuschauer abwarten bis zur Siegerehrung. Umso größer war dann der Jubel, als Schreiner / Enz als Sieger des Turniers aufgerufen wurden.


28.01.2017 me
zurück zur Übersicht
 
     
 
Copyright 2008 / 2018: TanzSportClub Villingen-Schwenningen e.V. [www.tanzsportclub-vs.de]