TSC Logo
 
  Home Angebot Turniere Termine Berichte/Newsletter Wir über uns Kontakt Partnerbörse Impressum Datenschutz  

Berichte, Vereinsgeschehen


Datum Bericht Kurzbeschreibung
20.01.2019 Tanzsportclub Villingen-Schwenningen mit erweitertem Programm ins neue Jahr Neue Kurse "Tanzen als Gesundheitssport" und "Kindertanzen ab 3 Jahren". Weiterlesen
19.01.2019 Kleine Ballerina tanzt auf großer Bühne Im SWR-Fernsehen wird am Samstagabend die neue Schlager-Show mit Andy Borg ausgestrahlt. Auf der Bühne stehen nicht nur altbekannte Stars aus der Schlagerszene, sondern auch die Schwenninger Stadtmusik. Und vor allem Ballerina Lara Abdijanovic. Weiterlesen
26.07.2018 Deutenberg-Schüler begeistert Beim Projekt "Tanzland" haben sich kürzlich zwölf Schüler der Vorbereitungsklassen des Schulverbunds am Deutenberg in Zumba und Hip-Hop ausprobiert. Weiterlesen
28.08.2017 Kinder beim Spiele- und Tanzvormittag Zahlreiche Kinder nahmen mit Begeisterung am Spiele- und Tanzvormittag teil. Weiterlesen


Tanzsportclub Villingen-Schwenningen mit erweitertem Programm ins neue Jahr

Bild Bild
Gesundheitstanz, Foto: Michael Enz Kindertanz, Foto: Michael Enz

(siehe auch Schwarzwälder Bote)

Neue Kurse "Tanzen als Gesundheitssport" und "Kindertanzen ab 3 Jahren"

Mit "Tanzen als Gesundheitssport" bietet der TanzSportClub Villingen-Schwenningen e.V. ein ganz besonderes Kursangebot, welches am 10. Februar startet. Bereits im März 2017 wurde der Deutsche Tanzsportverband für das eigens ausgearbeitete präventive Gesundheitsprogramm "Gesunde Haltung, freie Bewegung – Fundiertes Körperbewusstsein durch tänzerische Bewegung" vom Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) mit dem Siegel "Sport pro Gesundheit" ausgezeichnet. Als einer der ersten Tanzsportvereine in Baden-Württemberg verfügt der TanzSportClub Villingen-Schwenningen mit der Trainerin Karin Baur über eine entsprechend zertifizierte Übungsleiterin B Prävention im Tanzsport. Der Kurs "Gesunde Haltung und freie Bewegung – Fundiertes Körperbewußtsein durch tänzerische Bewegung" ist ein ganzheitliches Gesundheitsprogramm für erwachsene Neu- oder Wiedereinsteiger, die schon länger nicht sportlich aktiv waren und die Interesse an sportlicher und tänzerischer Bewegung haben. Das Programm wird von der Bundesärztekammern empfohlen und einige Krankenkassen beteiligen sich oder erstatten den Beitrag ganz. Der Schwerpunkt der 10 Unterrichtseinheiten liegt auf dem Training des Haltungs- und Bewegungsapparates mit dem Ziel, Bewegungsmangel (und damit einhergehend auch Erkrankungen des Rückens) vorzubeugen. Weiterhin richtet sich der Kurs an Menschen, die sich gerne rhythmisch und tänzerisch bewegen und dies gerne in einer Gruppe mit anderen Menschen machen möchten. Tänzerische Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Trainiert wird einzeln oder in der gesamten Gruppe, von daher ist für diesen Kurs auch kein Tanzpartner erforderlich.

Als weiteres neues Angebot wird es nun auch für die Jüngsten im Alter von 18 Monaten bis 3 Jahren einen Kurs "Kindertanzen" geben. Auch hier war die Nachfrage so groß, so dass der TSC nun ab Februar jeden Dienstag Vormittag einen entsprechenden Kurs anbietet. Hier dürfen dann gerne auch die Mamis und Papis mitmachen.

Damit bietet der TSC jede Woche in mehr als 50 verschiedenen Trainingsgruppen für jedes Alter und jedes Niveau die Möglichkeit sich tänzerisch zu bewegen.


20.01.2019 me
zurück zur Übersicht

Kleine Ballerina tanzt auf großer Bühne

Bild
Foto: SWR/Kimmig/Kerstin Joensson Foto: Schwarzwälder Bote Foto: Schwarzwälder Bote

Zum Lesen des Originaltextes im Schwarzwälder Boten vom 19.01.2019 hier klicken.

Im SWR-Fernsehen wird am Samstagabend die neue Schlager-Show mit Andy Borg ausgestrahlt. Auf der Bühne stehen nicht nur altbekannte Stars aus der Schlagerszene, sondern auch die Schwenninger Stadtmusik. Und vor allem Ballerina Lara Abdijanovic.

VS-Schwenningen. Was Lara heute Abend macht, steht fest: Sie sitzt um 20.15 Uhr mit ihrer Familie und Popcorn vorm Fernseher und schaut sich ihren großen Auftritt an: Die siebenjährige Schwenningerin tanzt zu Musik aus "Schwanensee", dies auch noch vor großem Publikum – wie eine echte Ballerina eben. Und das ist Lara Abdijanovic auch. Seit zweieinhalb Jahren macht sie Ballett beim Tanzsportclub Villingen-Schwenningen. Jetzt hat sie ihr Hobby sogar vor die Kamera gebracht. In der Sendung "Schlager-Spaß mit Andy Borg" zeigt Lara am Samstag, was sie schon alles gelernt hat. Die Aufzeichnung fand Mitte November in den Schwenninger Messehallen statt.

Nervös sei sie gewesen vor dem Auftritt, erinnert sich Lara. Trotzdem hat alles geklappt. "Ich durfte den Andy sogar ansagen." Auch wie eine Pirouette geht, habe sie dem Moderator vorgeführt. Die Kameras waren dabei immer an. Begleitet wurde Lara von ihrer Mutter Senada, ihrem Vater, ihrem Bruder und von Ballettlehrerin Tini Ullrich. Die vier durften auf der Bühne ganz in ihrer Nähe sitzen und mitfiebern.

Mädchen will kein Training verpassen

Die Show läuft im SWR-Fernsehen, über den Sender kam die Anfrage an den Tanzsportclub. Die Verantwortlichen waren auf der Suche nach einer jungen Ballerina. Ullrich musste an die Siebenjährige denken, die ihren Pre-Ballett-Kurs besucht: "Da die Lara immer sehr diszipliniert, sehr fleißig und talentiert ist." So kann man kaum glauben, dass das Mädchen einst mit Ballett angefangen hat, weil sie eher ein bisschen gemütlich unterwegs war, wie ihre Mutter Senada Abdijanovic schmunzelnd erzählt. Inzwischen dürfe keine Trainingsstunde ausfallen. "Die Lara ist da richtig gern dabei." Dreimal die Woche geht ihre Tochter tanzen, zweimal ins Ballett und einmal ins Kindertanzen, wo es um spielerische Bewegung geht. "Weil es mir Spaß macht", sagt die Kleine. Zudem gefallen ihr die hübschen Kleider der Tänzerinnen.

Getanzt wird auch zu Hause – an der eigenen Ballettstange. Schwierig findet Lara nicht viel an ihrem Hobby. Außer vielleicht den Spagat. Es sei schon schwer, die Beine die ganze Zeit gerade halten zu müssen, erzählt sie.

Und das Tanzen auf Zehenspitzen? "Erst wenn wir erwachsen sind, kriegen wir die Spitzenschuhe", erklärt die Zweitklässlerin, und Tini Ullrich ergänzt "mit zwölf Jahren". So lange wird geübt.

Senada Abdijanovic wollte, dass ihre Tochter selber entscheidet, ob sie an der Sendung "Schlager-Spaß" teilnehmen möchte. Ihre Antwort: "Aber natürlich mach ich das!"

Für Andy Borg bastelt sie eine Mini-Tänzerin

Beim Auftritt trug sie ein besonders schönes Kleid: ein schimmerndes Tutu mit Glitzersteinen. Eben ganz so, wie es sich für eine Ballerina gehört. Auch das Drumherum an der Show hat der Zweitklässlerin, die die Friedensschule besucht, gefallen. "Ich war in der Maske", erzählt sie. "Mein Bruder wurde auch geschminkt." Und dann habe sie auch noch die Kabine neben den Schlagerstars Michael Holm und Patrick Lindner gehabt. Fotos mit den Sängern und Autogrammkarten gab’s obendrauf.

Auch Lara hatte etwas mitgebracht: ein selbst gebasteltes Geschenk für Andy Borg. Der besitzt nun eine transparente Kugel, in der eine kleine Balletttänzerin sitzt – im selben Tütü wie die Siebenjährige bei ihrem großen Auftritt.

Nachdem dieser vorbei war, hat sie von ihrer Tanzlehrerin Rosen geschenkt bekommen. Auch das wird Lara nicht so schnell vergessen – sie hat sich so sehr über die Blumen gefreut, dass sie sie sogar getrocknet hat.

"Ballerinas kriegen immer Blumen", sagt Tini Ullrich. Und dass Lara eine echte Ballerina ist, das ist nun sogar im Fernsehen zu sehen.

Am Samstag, 19. Januar, zeigt das SWR-Fernsehen Teil zwei von "Schlager-Spaß mit Andy Borg". Die Aufzeichnung fand in Schwenningen statt (wir berichteten). Mit dabei sind Stars des Schlagers und der Volksmusik, unter anderem Patrick Lindner, Stefan Mross, Bernhard Brink und Olaf, der Flipper. Vor allem aber haben die Stadtmusik Schwenningen und die siebenjährige Ballerina Lara einen Auftritt.

Folge drei des "Schlagerspaß" ist dann am Samstag, 16. Februar, ebenfalls ab 20.15 Uhr zu sehen. Dann begrüßt der Moderator unter anderem Peter Kraus, Judith und Mel sowie Gaby Albrecht und die Blaskapelle "Keine stille Stunde" aus Blumberg.


19.01.2019 Schwarzwälder Bote
zurück zur Übersicht

Deutenberg-Schüler begeistert

Bild
Das Projekt "Tanzland" kommt beim Schulverbund am Deutenberg gut an. Foto: Sigwart Foto: Schwarzwälder Bote

Zum Lesen des Originaltextes im Schwarzwälder Boten vom 26.07.2018 hier klicken.

VS-Schwenningen. Beim Projekt "Tanzland" haben sich kürzlich zwölf Schüler der Vorbereitungsklassen des Schulverbunds am Deutenberg in Zumba und Hip-Hop ausprobiert.

Die zwei Workshops fanden im TanzSportClub (TSC) Villingen-Schwenningen statt und zeigten dadurch eine erste Nachhaltigkeit der "Tanzland"-Kooperation zwischen dem Bayrischen Juniorballett München und dem Amt für Kultur VS.

Durch Gespräche und Zusammenkünfte im Rahmen von "Tanzland" hatten der Schulverbund am Deutenberg und der TSC Villingen-Schwenningen zusammengefunden. Die beiden Kurse, in denen es Trainerin Ina Robertus verstand, die jungen Tänzer von elf bis 15 Jahren trotz sommerlichen Temperaturen zu Höchstleistungen zu motivieren, waren der Auftakt zu weiteren Workshops.

"Tanzen ist eine wunderbare Möglichkeit des Ausdrucks und der positiven Selbsterfahrung, insbesondere für Schüler, die erst vor kurzem in VS eine neue Heimat gefunden haben und kaum Deutsch sprechen", war das einhellige Resümee der beiden Lehrerinnen, die die Schüler begleiteten und auch selbst aktiv an den Workshops teilnahmen.

Dabei erlebten sie hautnah, wie anspruchsvoll und komplex eine Hip-Hop-Choreografie ist. Zum Erfolg der Workshops trugen auch die Räumlichkeiten des TSC Schwenningen bei, in denen die Kurse stattfanden.

Die Schüler konnten durch dieses Projekt auch die vielfältigen kulturellen und sportlichen Angebote in der Doppelstadt kennenlernen. Die spontane Reaktion einiger Tänzer war zudem der Wunsch, mit dem Tanzen weitermachen zu wollen – allerdings erst nach den Sommerferien.


26.07.2018 Schwarzwälder Bote
zurück zur Übersicht

Kinder beim Spiele- und Tanzvormittag

Bild

Bild Bild

Bild Bild

Zahlreiche Kinder nahmen mit Begeisterung am Spiele- und Tanzvormittag teil, den unserer Kinder- und Ballet Trainerin Catharina Omar im Rahmen des Sommerferienprogramms in unseren Clubräumen durchgeführt hat.


12.09.2017 me
zurück zur Übersicht


 
     
 
Copyright 2008 / 2019: TanzSportClub Villingen-Schwenningen e.V. [www.tanzsportclub-vs.de]